TIROLER GEGENWARTSLITERATUR 621

Der Literatur Pin-up Yeti-Kalender 2003

Ein Kalender ist ja überhaupt die älteste Literaturform, bereits in der Höhle hat man sich die wichtigsten Dates in die rußigen Wände geritzt, in jedem Zivildiener-Spind hängt ein Streifen mit den abzudienenden Tagen, und auch die Regierung hat in ihren Besprechungszimmern immer eine an die Wand gemalte Sanduhr, die auf die ausrinnende Zeit hinweist.

Allein das Betrachten der Zeit ist schon ein Stück Literatur, was liegt also näher, als einen literarischen Kalender aufzuhängen, in dem Text, Bild und Zeit ineinander übergehen.

Seit sechzehn Jahren gibt es den Yeti nun schon; "thechthen Joor", heißt es in einem Jandl-Gedicht leicht lefzend über diese unauffällige Zeitspanne.

In voller Unschuld ziehen im aktuellen Jubiläumskalender die Protagonisten vergangener Kalender ihre Fetzen aus und posieren als verdeckt-erotische Literaturmodels.

Der Kabarettist Josl Pfeifauf springt in die Luft, die Filmemacherin Magdalena Kauz versteckt sich sinnlich hinter einer Vase, die Biskotten-Frau Melanie Steiner nimmt ein Apfelbad und der Bierstindl-Manager Robert Renk springt in einen Spind.

Alle Jahre tauchen in entkleideter Frische wieder auf, alle für den aktuellen Monat posierenden Models und Modler haben einmal einen Kalender gemacht und jetzt einen fröhlichen Text für das wunderbare Jahr 2003 geliefert.

Ralf Schlatter ist in eine Disco gegangen, und hat sich für uns antörnen lassen, Markus Köhle produziert einen Verbal-Porno zwischen Provinz und Pollution, Thomas Schafferer läßt das Jahr ausklingen mit einem witzigen Aufruf: "es geht um dich!"

Christian "Yeti" Beirer hat aus den idividuellsten Literaturmenschen eine kompakte Mannschaft geformt, könnte man in der Fußballtrainersprache sagen. Und er ist ein hervorragender Trainer, er spielt nämlich mit der Zeit und nicht gegen sie.

Gut aufgenagelt an der Wand wird dieser Yeti-Kalender das Jahr in schöne Portionen zerlegen, frech, witzig, scheu und ungeheuer optimistisch. - Ein idealer Kalender eben.

Der Literatur Pin-up Yeti-Kalender 2003. Herausgegeben von Christian Beirer. Eine Literaturleistungsschau aus 16 Yeti-Kalenderjahren.

Innsbruck: Yeti 2002. 17 Seiten. 17,-.

Helmuth Schönauer 12/11/02