Schluss mit der Anstrengung!

Fleiß macht "puh!" und Knackpunkte machen "aha!". - Auf diese einfache Formel läßt sich sinnvolles Arbeiten bringen. Barbara Berckhan hat gut fünfzig solcher Faustregeln und Tipps zusammengestellt und für intelligente Leser gleich am Ende zusammengefaßt. Denn es hat mit Intelligenz zu tun, wenn man sich die Arbeit leicht macht.

Knackpunkte sind jene Schlüsselstellen, an denen sich die Leichtigkeit durchsetzt, am bekanntesten etwa beim Öffnen von Vakuumverschlüssen.

Die Tipps sind alle angenehm einleuchtend. Etwa die Strategien, wie man mit Energiefressern umgeht, wie man einen Berg von Notizzetteln ordnet, wie man abschaltet, damit sich das Wesentliche durchsetzt. Nicht stumpfer Fleiß ist gefragt, sondern Intelligenz während der Tätigkeiten.

Und alles hat ein Gegenteil, deshalb ist es auch so wichtig, innezuhalten und den eigenen Prozeß quasi von außen zu beobachten. Welchen Geruch gibt es gerade? Wie schaut die augenblickliche Szenerie aus und welche Rolle spiele ich darin? Solche Fragen bewirken, daß der Lebenskurs überprüft wird und daß falsche Abläufe korrigiert werden können.

Ein beinahe philosophisches Kapitel ist dem Kleinkram gewidmet. Mit einem Steckbrief wird er beschrieben, er taucht überall auf, vermehrt sich ungehemmt, sitzt an den unmöglichsten Stellen und stört durch seine Hartnäckigkeit die größten Projekte. Die Autorin beschreibt den Kleinkram mit Hingabe und Ironie, denn nur, wenn man ihn souverän ernst nimmt, kann man ihn in den Griff kriegen.

Manche Empfehlungen verblüffen durch die Einfachheit vollends. So sollte man mitten in den größten Terminstau hinein "DD" in den Kalender eintragen, Däumchen drehen. Das beruhigt, lockert die Hektik und schafft ein souveränes Bewußtsein. Wer imstande ist, aus der Arbeit auszusteigen, kann sie auch salopp bewältigen.

Dieser Reiseführer in die Mühelosigkeit schafft durch seine Kompetenz wirklich große Erleichterung und bringt die Benützer stracks ins Ziel!

Barbara Berckhan: Schluss mit der Anstrengung! Ein Reiseführer in die Mühelosigkeit.

München: Kösel-Verl. 2002. 155 Seiten. 15,37.

ISBN 3-466-30572-1

Barbara Berckhan, geb. 195, ist Diplom-Pädagogin und arbeitet freiberuflich in Hamburg.

Helmuth Schönauer 15/05/02